Motorradstandort Toskana

Möglichkeiten in einer schwierigen Situation

Zweimal im Jahr verbringe ich einige Wochen in meiner Ferienwohnung in der Toskana. Bei meinem vorletzten Besuch bin ich mit meinem in Deutschland zugelassenen Motorrad gefahren und habe es dort stehen lassen. Jetzt ist nicht nur der TÜV fällig, mir sind auch die Papiere abhanden gekommen. Wie komme ich aus der Sache raus?

Sie haben sich in eine schwierige Lage manövriert: Denn auf der einen Seite werden Ihnen die italienischen Behörde die Zulassung Ihres Motorrads verweigern, solange Sie keinen Fahrzeugschein vorlegen können. Auf der anderen Seite werden Ihnen auch in Deutschland so einfach keine neuen Papiere ausgestellt, denn die technische Hauptuntersuchung ist fällig und nicht durchgeführt worden.

Die einfachste Lösung wäre jetzt, ihr Motorrad auf einen Anhänger zu verladen und es nach Deutschland zu bringen, um es dann dort dem deutschen anerkannten Sachverständigen – zum Beispiel dem TÜV - vorzuführen. Sollte die Hauptuntersuchung noch nicht lange fällig und das Motorrad in technisch einwandfreiem Zustand sein, könnten Sie auch ein deutsches Kurzzeitkennzeichen beantragen, und das Motorrad zurückfahren. In jedem Fall müssen Sie - solange Ihr Motorad in Deutschland zugelassen ist - auch die hier geltenden Bestimmungen zur technischen Überprüfung einhalten. Eine Abnahme durch den entsprechenden italienischen Sachverständigen wird vom deutschen Straßenverkehrsamt nicht anerkannt. Wenn Ihr Fahrzeug dann in Deutschland ist, müssen Sie natürlich auch einen neuen Fahrzeugschein beantragen.

Eine weitere Möglichkeit ist eher theoretisch: Sie könnten auf Ihre Kosten einen Sachverständigen aus Deutschland nach Italien kommen und dort die Hauptuntersuchung durchführen lassen. Ein deutscher Sachverständiger könnte durchaus auch in Italien "die Plakette" am deutschen Nummernschild anbringen. Mit seiner Bescheinigung können sie dann in Deutschland auch einen neuen Kfz-Schein beantragen. Eine solche Hauptuntersuchung durch einen deutschen Sachverständigen im Ausland sollte aber gut vorbereitet werden, damit die technische Prüfung auch ohne Kfz-Schein regelgemäß vorgenommen werden kann.

Schließlich könnten Sie versuchen, das Motorrad in Italien zuzulassen. Es ist denkbar, dass den italienischen Behörden hierfür eine Bestätigung ausreicht, dass das Fahrzeug in Deutschland ordnungsgemäß zugelassen war. Dies regelt aber das nationale Recht und ist eine Ermessenfrage. In jedem Fall ersparen Sie sich mit der Zulassung in Italien in Zukunft das Hin und Her mit deutschen Stellen. Da Sie in der Toskana eine Ferienwohung besitzen und sich dort öfters aufhalten, können Sie Ihr Motorrad dort auch anmelden. Danach klären Sie alle Fragen rund um Ihr Motorrad nur noch vor Ort.

Weitere Informationen

Kraftfahrt-Bundesamt
Fördestraße 16
24932 Flensburg
Tel.: 0461-316-0
Fax: 0461 3 16-16 50 bzw. 3 16-28 00
Außenstelle Dresden
Bernhardstraße 62
01187 Dresden
http://www.kba.de

Informationen zur Zulassung
http://www.kfz-zulassungsportal.de/



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...