Euro gibt leicht nach

05.12.2018 07:46

Frankfurt/Main (dpa) - Der Euro hat am Mittwoch im frühen Handel
leicht nachgegeben. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1325
US-Dollar und damit etwas weniger als am späten Vorabend. Der
amerikanische Dollar legte dagegen zu vielen Währungen moderat zu.
Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am
Dienstagnachmittag noch deutlich höher auf 1,1409 Dollar festgesetzt.

Zur Wochenmitte könnten einige Konjunkturdaten aus der Eurozone für
Kursbewegung sorgen. Veröffentlicht werden die Einkaufsmanagerindizes
für den Dienstleistungssektor. Die Unternehmensumfrage gibt Hinweise
auf die konjunkturelle Lage im Währungsraum.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: