Frankreich will Glyphosat-Zulassung nur um drei Jahre verlängern

08.11.2017 10:16

Paris (dpa) - Im Streit um den Unkrautvernichter Glyphosat stemmt
Frankreich sich gegen den Vorschlag der EU-Kommission, die Zulassung
um fünf Jahre zu verlängern. Frankreich sei für drei Jahre, sagte
Umweltminister Nicolas Hulot am Mittwoch in einem Interview der
Sender RMC und BFMTV. Auf die Frage, was sein Land tun werde, wenn
ein Vorschlag mit einer längeren Laufzeit zur Abstimmung gestellt
werde, kündigte er an: «Wir werden dagegen stimmen.» Experten der
EU-Länder sollen an diesem Donnerstag entscheiden.

Der Unkrautvernichter ist sehr wirksam und wird weltweit genutzt. Er
steht aber im Verdacht, Krebs zu erregen und die Umwelt zu schädigen.
Die aktuelle Zulassung in Europa läuft Mitte Dezember aus.
Ursprünglich hatte die EU-Kommission eine Verlängerung um zehn Jahre
vorgeschlagen, rückte davon nach heftigem Widerstand aber Ende
Oktober ab. Es ist aber auch sehr fraglich, ob sie eine Mehrheit für
ihren neuen Vorschlag findet.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...