Brüssel will Vorschlag über Änderungen bei Türkei-Hilfen vorlegen

08.11.2017 15:19

Brüssel (dpa) - Angesichts der schlechten Menschenrechtslage wird die
EU-Kommission Änderungen bei den Finanzhilfen zur Vorbereitung eines
EU-Beitritts der Türkei vorschlagen. Mögliche Optionen soll
EU-Außenkommissar Johannes Hahn beim Treffen der Europa-Minister am
12. Dezember präsentieren, teilte die EU-Kommission am Mittwoch in
Brüssel mit. Die EU-Staats- und Regierungschefs hatten Ende Oktober
die Brüsseler Behörde aufgefordert, entsprechende Kürzungen
auszuarbeiten. Mit den Finanzhilfen sollte die Türkei näher an
rechtliche Standards der EU herangeführt werden. Für den Zeitraum von
2014 bis 2020 sind der Türkei eigentlich rund 4,45 Milliarden Euro
fest zugesagt.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...