Meiste EU-Pendler in Mecklenburg-Vorpommern kommen aus Polen

16.11.2017 08:51

Pasewalk/Schwerin (dpa/mv) - Die meisten sozialversicherungspflichtig
beschäftigten Pendler aus EU-Ländern kommen in Mecklenburg-Vorpommern
aus Polen. Von 2405 Frauen und Männern, die zum Arbeiten in den
Nordosten fahren, sind 2033 aus dem Nachbarland Polen, wie aus einer
Statistik der Bundesagentur für Arbeit in Pasewalk (Kreis
Vorpommern-Greifswald) hervorgeht. Im Osten Deutschlands haben
Brandenburg (6864), Sachsen (5266) und Berlin (2441) noch mehr
polnische Pendler. Weniger Polen arbeiten in Sachsen-Anhalt (1934)
und Thüringen (1139).

Die meisten Tschechen pendeln zu sozialversicherungspflichtigen Jobs
nach Bayern - 15 960 - und nach Sachsen mit 4721. Insgesamt arbeiten
40 200 polnische und 22 600 tschechische Pendler in Deutschland.
Mecklenburg-Vorpommern habe insesamt 556 530
sozialversicherungspflichtig Beschäftigte.  



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...