Schlechtere Lebensmittel? Lettland konstatiert kaum Unterschiede

21.11.2017 17:16

Riga (dpa) - Nach anderen mittel- und osteuropäischen EU-Staaten hat
auch Lettland bei vergleichenden Tests Unterschiede bei in der EU 
verkauften Marken-Lebensmitteln festgestellt. Allerdings seien diese
«unbedeutend», teilte die staatliche Lebensmittelbehörde am Diens
tag 
in Riga mit. Demnach ergab die Untersuchung von 38 Produkten
identischer Marken, dass bei deren Herstellung verschiedene Zutaten
eingesetzt wurden. Labortests ergaben nach Angaben der Behörde aber
keine wesentlichen Unterschiede bei den Nährwerten oder dem
Fettgehalt. Auch weichte die Zusammensetzung der untersuchten
Produkte nicht von den Angaben auf der jeweiligen Verpackung ab.

Wie die Lebensmittelbehörde in der Untersuchung herausfand, enthalt
e
etwa Nuss-Nougat-Creme in Deutschland Magermilchpulver, in Lettland

aber auch Molkenpulver. Gleichzeitig unterscheide sich die Menge an 

Kohlenhydraten in beiden Produkten nicht. Auch drei Tierfutterproben
wiesen bei Tests die gleiche Produktqualität auf. 

Mehrere östliche EU-Mitgliedstaaten hatten zuvor unterschiedliche

Qualität bei Produkten beklagt, die in gleicher Verpackung und oft
auch zu gleichen oder gar höheren Preisen verkauft werden.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...