In Frankreich soll Glyphosat in spätestens drei Jahren verboten sein

27.11.2017 18:46

Paris (dpa) - Frankreich will das umstrittene
Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat auf seinem Markt spätestens in
drei Jahren verbieten. Das kündigte Präsident Emmanuel Macron am
Montag auf Twitter an, nachdem die EU-Länder mehrheitlich für eine
Verlängerung der europäischen Zulassung um fünf Jahre gestimmt
hatten. «Ich habe die Regierung aufgefordert, die notwendigen
Vorkehrungen zu treffen, um die Nutzung von Glyphosat in Frankreich
zu verbieten, sobald Alternativen gefunden sind», erklärte Macron.
«Und spätestens in drei Jahren», fügte er hinzu.

Glyphosat ist ein sehr wirksames Unkrautgift und wird weltweit in
großen Mengen in der Landwirtschaft eingesetzt. Einige
Wissenschaftler sehen jedoch ein Krebsrisiko. Die EU-Länder hatten am
Montag nach langem Streit dem Vorschlag der EU-Kommission zugestimmt,
das Mittel noch fünf Jahre auf dem Markt zu lassen. Frankreich hatte
sich für eine kürzere Verlängerung eingesetzt.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...