Unions-Fraktionsvize will Glyphosat nur in der Landwirtschaft

29.11.2017 10:47

Berlin (dpa) - Nach der umstrittenen Zulassungsverlängerung auf
EU-Ebene zum Unkrautvernichter Glyphosat dringt die Unionsfraktion
nun darauf, die Verwendung in Deutschland auf die Landwirtschaft zu
begrenzen. «Wir fordern ein Verbot des Einsatzes von Glyphosat in
Privathaushalten», sagte Unions-Fraktionsvizechefin Gitta Connemann
der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Mittwoch).

Connemann verteidigte die Zustimmung. «Die Entscheidung der Mehrheit
der Mitgliedsstaaten war in der Sache richtig», sagte die
CDU-Bundestagsabgeordnete. Die erneute Zulassung sei mit Auflagen
verbunden, von denen die Umwelt profitiere. Connemann ist der
Ansicht, dass die EU-Kommission sonst vermutlich eine Verlängerung
ohne Einschränkungen durchgewunken hätte.

Agrarminister Christian Schmidt (CSU) hatte in der EU gegen den
ausdrücklichen Willen der SPD für eine Verlängerung der Zulassung
gestimmt - und war dafür von Kanzlerin Angela Merkel gerügt worden.
Zum Abstimmungsverhalten des Ministers äußerte sich Connemann nicht.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...