Staatspräsident: Athen wünscht die Annäherung der Türkei an die EU

07.12.2017 14:31

Athen (dpa) - Die Türkei sollte nach Auffassung des griechischen
Präsidenten Prokopis Pavlopoulos wieder stärker an die EU
heranrücken. Dafür müsse Ankara internationale Verträge respektiere
n
und die Voraussetzungen der EU für die weitere Annäherung einhalten,
erklärte Pavlopoulos bei einem Treffen mit dem türkischen
Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan am Donnerstag in Athen.
Erdogan äußerte die Hoffnung, dass der erste Besuch eines türkischen

Staatspräsidenten seit 65 Jahren in Griechenland den «Anfang einer
neuen Ära» markiere.

Mit Blick auf Streitigkeiten der Türkei mit Griechenland um
Hoheitsrechte in der Ägäis sagte Erdogan, der Vertrag zu den
Meeresgrenzen sei alt und müsse aktualisiert werden. Dies gelte
besonders jetzt, da sich die Karte des Planeten verändere. Erdogan
sprach sich für einen weiteren Ausbau der Kooperation vor allem im
Bereich Tourismus aus. Die eigentlichen politischen Gespräche sollten
am Nachmittag bei einem Treffen mit dem griechischen Regierungschef
Alexis Tsipras stattfinden.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...