Ex-Ukip-Chef Nigel Farage tritt aus seiner Partei aus

04.12.2018 21:39

London (dpa) - Der ehemalige Chef der EU-feindlichen britischen
Ukip-Partei, Nigel Farage, will sein Parteibuch zurückgeben. Das
teilte Farage am Dienstag mit. Er begründete den Schritt mit
Unzufriedenheit über die Richtung, die Ukip in den vergangenen
Monaten eingeschlagen habe. Die Partei öffne sich immer stärker
extremistischen und rassistischen Kräften, schrieb Farage in einem
Gastbeitrag im «Telegraph».

Die Ukip-Partei ist seit dem Brexit-Votum der Briten und dem
Rücktritt Farages als Parteichef im Jahr 2016 immer mehr in der
Bedeutungslosigkeit versunken. Bei den Kommunalwahlen im Mai verlor
die Partei einen Großteil ihrer Sitze in kommunalen Gremien an die
Konservativen von Premierministerin Theresa May.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: