Staatsminister Roth: Aachener Vertrag erleichtert Kooperation

11.01.2019 01:25

Berlin (dpa) - Der geplante deutsch-französische «Aachener Vertrag»
wird nach Einschätzung des Europa-Staatsministers Michael Roth die
grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Kommunen, Bundesländer und
Regionen erleichtern. Das gelte für Schulen, Gesundheitswesen und
Arbeitsmarkt, sagte der SPD-Politiker der «Süddeutschen Zeitung»
(Freitag). Im Alltag der Menschen im grenznahen Gebiet solle die
Grenze «überhaupt nicht mehr spürbar sein».

Der Vertrag soll den vor 56 Jahren geschlossenen Élysée-Vertrag
ergänzen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der französische
Präsident Emmanuel Macron wollen ihn am 22. Januar in Aachen, der
Stadt Karls des Großen, unterzeichnen.

Roth plädierte zudem für ein größeres Engagement Deutschlands bei d
er
Reform der Europäischen Union. «Wir sollten mehr Mut, mehr Tempo und
mehr Ambition an den Tag legen», sagte der Beauftragte für die
deutsch-französische Zusammenarbeit.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: