Unterhaus lehnt Labour-Vorschlag für Brexit-Verschiebung ab

14.03.2019 19:09

London (dpa) - Das britische Parlament hat den Vorstoß der
Labour-Partei für eine Brexit-Verschiebung zurückgewiesen. Die größ
te
Oppositionspartei wollte über Alternativen zum bereits zwei Mal
abgelehnten Austrittsabkommen von Premierministerin Theresa May
abstimmen lassen. Ein entsprechender Änderungsantrag wurde aber von
einer Mehrheit der Abgeordneten am Donnerstagabend abgelehnt.

Die Regierungschefin will eine Verlängerung der Austrittsfrist mit
einer erneuten Entscheidung über ihr Austrittsabkommen verknüpfen. Ob
sie sich damit durchsetzen kann, entscheidet sich bei der Abstimmung
über das Gesamtpaket. Eigentlich soll Großbritannien bereits am 29.
März aus der EU austreten. May schlägt eine Verlängerung dieser Frist

bis zum 30. Juni vor.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: