AfD-Bundestagsabgeordneter tritt in Lettland zur Europawahl an

15.03.2019 22:21

Riga (dpa) - Der Afd-Bundestagsabgeordnete Waldemar Herdt tritt in
Lettland zur Europawahl 2019 an. Der aus Kasachstan stammende
56-Jährige steht auf der Kandidatenliste der lettischen Centra
Partija (Zentrumspartei) für die Wahlen zum Europaparlament im Mai,
die am Freitag von der Wahlkommission in Riga registriert wurde.

Die Zentrumspartei bezeichnet sich selbst als patriotisch und
christlich-konservativ. Herdt wurde auf den zweiten Listenplatz
gesetzt. Nach Angaben der Wahlkommission hat der Politiker, der in
Kasachstan Landwirtschaft studiert und einen Agrarbetrieb (LPG)
geleitet hatte, einen Wohnsitz in Lettland. Er war 1993 nach
Deutschland gezogen und gehört seit 2017 dem Bundestag an.

Die Zentrumspartei wurde der Nachrichtenagentur Leta zufolge 2005
gegründet und ist in Lettland bislang nicht groß in Erscheinung
treten; zur Parlamentswahl 2018 trat sie nicht an. In den
Europawahlkampf zieht die Partei mit dem Motto «Für ein besseres
Lettland in einem besseren Europa!».



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: