Qualitätskennzeichnung von Lebensmitteln

Wo "Bio" draufsteht, muß auch "Bio" drin sein

Ich bin ein sehr ernährungsbewusster Mensch. Aber mittlerweile gibt es ja so viele Aufkleber und Gütesiegel, da weiß man gar nicht mehr, welche wirklich anerkannt sind. Welche sind denn nun offiziell anerkannt?

In der Tat, innerhalb der EU gibt es 139 staatliche und private Bio-Öko-Label, in Deutschland immerhin 26 unterschiedliche private Label, allerdings nur ein einziges staatliches. Das deutsche Bio-Siegel ersetzt aber weder die Verbandszeichen der Öko-Anbauverbände, noch die Eigenmarken des Handels oder der Hersteller. Es ermöglicht Ihnen immerhin die klare Grundunterscheidung zwischen Öko-Lebensmitteln und konventionell erzeugten Produkten auf der Grundlage der EU-weit geltenden EG-Öko-Verordnung. Allerdings gibt es nach dieser Vorschrift auch noch zwei Gemeinschaftsembleme für Erzeugnisse des ökologischen Landbaus und aus biologischer Landwirtschaft.

Damit haben Sie also drei "Gütesiegel", die eine klaren Rechtsrahmen für die Verwendung vorschreiben und die Kennzeichnung auch kontrollieren. Die Kontrollen umfassen alle Stufen des Produktionsprozesses einschließlich Lagerung, Verarbeitung und Verpackung. Die Betriebe werden mindestens einmal jährlich kontrolliert, außerdem werden Stichprobenkontrollen durchgeführt. Die Landwirte müssen genaue Aufzeichnungen - gegebenenfalls auch über die Tierhaltung - führen. Wenn Sie Produkte mit diesem Emblem kaufen, können Sie also darauf vertrauen, dass diese

Verboten ist die Bestrahlung von Öko-Lebensmitteln, der Einsatz gentechnisch veränderter Organismen, der Pflanzenschutz mit chemisch-synthetischen Mitteln. Weitere Anforderungen sind der Verzicht auf leicht lösliche, mineralische Dünger, abwechslungsreiche, weite Fruchtfolgen, flächengebundene, artgerechte Tierhaltung sowie Fütterung mit ökologisch produzierten Futtermitteln ohne Zusatz von Antibiotika und Leistungsförderern. Damit haben Sie eine doch weitreichende Garantie, dass auch "Bio" drin ist, wenn "Bio" draufsteht. Wie diese Zeichen aussehen, erfahren Sie im Internet.

Weitere Informationen

Informationen zum deutschen Bio-Label
Informationsstelle Bio-Siegel bei der ÖPZ GmbH
GODESBERGER ALLEE 125
D-53175 BONN
Tel: 0228-53689-0
Fax: 0228-53689-29
E-Mail: info@oekopruefzeichen.de

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
Referat 512 - Informationsstelle Bio-Siegel
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn
Telefon: +49 (0)228/68 45-3355
Telefax: +49 (0)228/68 45-2907
www.bio-siegel.de



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...