Sommerzeit-Umfrage: Klare Mehrheit für Abschaffung der Sommerzeit

Europäische Kommission kündigt Vorschlag zur Abschaffung der halbjährlichen Zeitumstellung an

Beim Start der Konsultation zur Zukunft der Sommerzeit in Europa fielen die Server der EU-Kommission wegen Überlastung aus. Nach sechs Wochen hatten mehr als 4,6 Millionen Europäier Ihre Meinung zu Sommerzeit abgegeben - die höchste Teilnehmerzahl, die jemals bei einer öffentlichen Konsultation verzeichnet wurde. Ergebnis: 84 Prozent der Teilnehmer der Konsultation sprachen sich für die Abschaffung der Zeitumstellung aus.

Die Botschaft der Europäerinnen und Europäer konnte nicht klarer ausfallen: Sie fordern die Abschaffung der halbjährlichen Zeitumstellung zur Sommerzeit. Viele Teilnehmer der Konsultation fühlten sich durch die Sommerzeitumstellung gesundheitlich beeinträchtigt. Die Europäische Kommission wird nun dem Europäischen Parlament und dem Europäischen Rat einen Vorschlag zur Änderung der Sommerzeitregelung unterbreiten. 

Die Konsultation fand im Rahmen der Überprüfung der EU-Sommerzeitrichtlinie statt. Damit reagierte die Kommission auf eine Abstimmung des Europäischen Parlaments über eine Entschließung zur Sommerzeit im Februar 2018.

Die Kommission hält regelmäßig öffentliche Konsultationen ab, in denen Bürgerinnen und Bürger sowie Lobbygruppen ihre Anregungen zu neuen EU-Initiativen mitteilen können. Die Ergebnisse der Konsultationen sind nicht rechtlich verbindlich.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: