Erste Prognosen nach EU-Referendum in Irland noch am späten Abend

12.06.2008 11:35

Dublin/London (dpa) - Die ersten Prognosen zum Ausgang der
Volksabstimmung in Irland über den EU-Reformvertrag werden bereits am
späten Donnerstagabend erwartet. Rundfunk und Fernsehen in Irland
wollen sogenannte exit polls, Wählerbefragungen, nach Schließung der
Wahllokale um 2300 MESZ veröffentlichen.

Gerechnet wird mit einem äußerst knappen Ergebnis, da Befürworter
und Gegner der EU-Reform nach letzten Umfragen etwa gleichauf liegen.
Eine Ablehnung würde die EU in eine Krise stürzen, weil alle 27
Mitgliedsländer dem mühsam ausgehandelten Vertragswerk zustimmen
müssen. Die Wahllokale in Irland hatten um 08.00 Uhr (MESZ) ihre
Pforten geöffnet.
dpa bi xx n1 mo



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: