So viele deutsche Erasmus-Studenten wie noch nie

30.04.2009 11:05

Bonn (dpa) - Noch nie haben so viele deutsche Studenten mit Hilfe
des Erasmus-Programms der EU im europäischen Ausland studiert oder
ein Praktikum absolviert. Die Zahl der deutschen Geförderten
erreichte im Studienjahr 2007/2008 mit fast 26 300 einen Höchststand,
wie der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) am Donnerstag in
Bonn berichtete. 23 556 Erasmus-Studierende absolvierten einen Teil
ihres Gesamtstudiums im Ausland und 2733 erstmals mit Hilfe des
Förderprogramms ein Auslandspraktikum.

Die Gesamtzahl der deutschen Erasmus-Studenten seit Programmbeginn
1987 erhöhte sich damit auf fast 290 000. Deutschland nimmt im
europäischen Vergleich Platz eins vor Frankreich und Spanien ein.
Dies ergab eine Auswertung des DAAD, der im Auftrag des
Bundesbildungsministeriums Erasmus organisiert. In diesem Jahr wird
der 300 000. deutsche Studierende ein Erasmus-Stipendium erhalten.
Zudem kann der monatliche Fördersatz voraussichtlich auf
durchschnittlich 200 Euro steigen.

Erasmus ermöglicht Studierenden ein Auslandsstudium oder
inzwischen auch -praktikum von drei bis zwölf Monaten in 31
Teilnahmeländern. Neben den 27 EU-Ländern sind das auch Island,
Liechtenstein, Norwegen und die Türkei. Die gefragtesten Zielländer
der deutschen Teilnehmer waren beim Studium Spanien (4984 oder 21,1
Prozent), Frankreich (4212 oder 17,9 Prozent) und Großbritannien
(2966 oder 12,6 Prozent). Besonders mobil zeigten sich Studenten der
Betriebswirtschaftslehre oder Sozialwissenschaften.

(Internet: www.daad.de)

[DAAD]: Kennedyallee 50, 53175 Bonn
dpa ba yynwk n1 and



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...