EU-Kommission legt Konjunkturprognose vor

12.02.2020 19:00

Brüssel (dpa) - Die neue EU-Kommission legt am Donnerstag ihre erste
Konjunkturprognose vor. Wirtschaftskommissar Paolo Gentiloni
präsentiert in Brüssel (um 11.00 Uhr) den Ausblick auf das
Wirtschaftswachstum, die Inflation und andere Eckdaten in allen
EU-Staaten. Im Herbst hatte die Kommission ihre Erwartungen für 2020
nach unten korrigiert. Für die Eurozone erwartete sie damals ein
Wachstum von 1,2 Prozent, für die gesamte EU 1,4 Prozent.

Das Umfeld ist wegen der globalen Handelsstreitigkeiten, der
ungeklärten Zukunft nach dem Brexit und wegen des Coronavirus nervös.
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hatte noch Ende Januar
erklärt, für die deutsche Wirtschaft gehe es nach einer Schwächephase

wieder aufwärts. Der Bundesverband der Deutschen Industrie zeigte
sich indes zuletzt wenig optimistisch und erklärte, eine
durchgreifende Konjunkturerholung sei für dieses Jahr nicht in Sicht.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: