Inoffizielle Iran-EU Atomverhandlungen in Istanbul

26.05.2014 23:03

Istanbul (dpa) - Die Außenbeauftragte der Europäischen Union und der
iranische Außenminister haben sich am Montag in Istanbul zu
inoffiziellen Atomverhandlungen getroffen. Nach Angaben der
staatlichen iranischen Nachrichtenagentur Irna trafen sich Catherine
Ashton und Mohammed Dschawad Sarif zunächst in einem Istanbuler Hotel
zu einem zweieinhalbstündigen Gespräch, das sie dann beim Abendessen
im iranischen Konsulat weiterführten. Das kurzfristig organisierte
Treffen soll am Dienstag fortgesetzt werden.

Das jüngste Atomtreffen zwischen dem Iran und den fünf UN-Vetomächten

sowie Deutschland endete Mitte Mai in Wien ohne konkrete
Fortschritte. Informierte Kreise in Teheran vermuten, dass die beiden
Delegationsleiter Datum und Agenda für die nächste Verhandlungsrunde
besprochen haben.

Das nächste Treffen soll Mitte Juni in Wien stattfinden, aber ein
genaues Datum ist noch nicht festgelegt worden. Beide Seiten wollen
bis Ende Juli zu einer endgültigen Einigung kommen und damit den
Streit um das iranische Atomprogramm nach über zehn Jahren beilegen.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: