Bald Beschlüsse zu europäischer Finanzsteuer geplant

24.04.2015 09:47

Riga (dpa) - Elf EU-Staaten wollen bald bei der geplanten
europäischen Finanzsteuer vorankommen. Beim Eurogruppentreffen am 11.
Mai müsse es Entscheidungen geben, sagte der österreichische
Finanzminister Hans Jörg Schelling am Freitag in Riga.

«Es gibt Fortschritte, aber keinen Durchbruch», sagte Schelling. Er
wolle seine beteiligten Amtskollegen in Riga über diesen aktuellen
Stand informieren. Umstritten ist unter anderem die Frage, welche
Finanzprodukte von der Steuer erfasst werden.

Österreich hat bei dem Vorhaben, bei dem auch die EU-Schwergewichte
Deutschland und Frankreich mitziehen, eine koordinierende Rolle. Nach
bisherigen Plänen soll die Steuer 2016 eingeführt werden. Die
Detailverhandlungen unter den beteiligten elf EU-Staaten verlaufen
jedoch zäh.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...