Steinmeier warnt nach Pariser Anschlägen vor Fehlentscheidungen

16.11.2015 11:02

Brüssel (dpa) - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat
nach den Anschlägen von Paris vor einer unüberlegten Ausweitung der
Militäroperationen in Syrien gewarnt. «Alle wissen, wir werden den
Kampf gegen Isis fortsetzen müssen, aber alle wissen auch, dass am
Ende der Kampf gegen Terrorismus nicht militärisch gewonnen werden
kann», sagte der SPD-Politiker am Montag am Rande eines Treffens mit
EU-Amtskollegen in Brüssel. Gerade in dieser Situation sei
Selbstkontrolle gefragt, um nicht aus dem Druck der Situation heraus
falsche Entscheidungen zu treffen. Deutschland unterstützt den Kampf
gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS), die auch unter dem
Namen Isis bekannt ist, unter anderem durch Waffenlieferungen an die
Peschmerga im Norden des Iraks. Diese wiederum bekämpfen den IS.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...