EU-Kommission: Frankreich-Wahl ist «Chance für die Demokratie»

21.04.2017 13:48

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission gibt sich vor der französischen
Präsidentschaftswahl gelassen, obwohl die EU-Gegnerin Marine Le Pen
in letzten Umfragen gut abschneidet. «Das ist keine Krise, das ist
eine Chance für die Demokratie», sagte eine Sprecherin von
Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am Freitag. «Es ist jetzt an
den Franzosen, ihren Willen in diesen Wahlen auszudrücken.»

Le Pen hatte angekündigt, im Falle ihrer Wahl zur französischen
Präsidentin einen Austritt aus der EU und dem Euro anzustreben. Auch
der linke Kandidat Jean-Luc Mélenchon sieht die EU skeptisch. Juncker
sei jedoch überzeugt, dass die EU stark genug sei, auch die Wahl
eines Euroskeptikers zu überstehen - auch die Le Pens, sagte seine
Sprecherin. Juncker sähe allerdings lieber, wenn pro-europäische
Kräfte stark abschnitten.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...