EU-Innenminister beraten Anti-Terror-Kampf und Flüchtlingspolitik

13.09.2017 19:00

Brüssel (dpa) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière berät am
Donnerstag (ab 10.00 Uhr) in Brüssel mit seinen EU-Kollegen über
gezielte Maßnahmen gegen den Terror. Unter anderem wollen sie stärker
dagegen vorgehen, dass sich junge Leute im Internet radikalisieren.
Für Deutschland interessant ist auch die Fortsetzung der
vorübergehenden Kontrollen an der Grenze zu Österreich, die nach den
Regeln des Abkommens von Schengen eigentlich im November auslaufen
sollen.

Die EU-Innenminister wollen sich zudem erneut über die
Flüchtlingspolitik austauschen. Zwar kommen inzwischen weniger
Menschen über das östliche und zentrale Mittelmeer nach Europa. Doch
steigen die Zahlen weiter westlich. In großen Fragen der Asylpolitik
sind die EU-Länder uneins. Beschlüsse sollen bei der Konferenz nicht
fallen.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...