EKD kritisiert «zunehmende Militarisierung der EU»

13.11.2017 17:12

Bonn (dpa) - Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat den am
Montag in Brüssel besiegelten Aufbau einer europäischen
Verteidigungsunion kritisiert. «Ich befürchte hier eine zunehmende
Militarisierung der EU», erklärte der EKD-Friedensbeauftragte Renke
Brahms am Montag in Bonn. Statt militärische Investitionen und den
Aufbau von entsprechenden Kapazitäten in der EU zu bündeln, solle die
EU besser der zivilen Konfliktbearbeitung den klaren Vorrang
einräumen.

Deutschland und 22 weitere EU-Staaten haben am Montag den Grundstein
für eine europäische Verteidigungsunion gelegt. In Brüssel
unterschrieben die Außen- und Verteidigungsminister das
Gründungsdokument für eine ständige militärische Zusammenarbeit
(Pesco). Die Verteidigungsunion soll die EU unabhängiger von den USA
machen und zu gemeinsamen Rüstungsprojekten führen.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...