Iran: EU sollte Schicksal des Atomdeals nicht den US überlassen

21.11.2017 14:53

Isfahan (dpa) - Der Iran hat die Europäische Union aufgefordert, die
Zukunft des Wiener Atomabkommens von 2015 nicht von der Haltung der
USA abhängig zu machen. «Unsere höchste Priorität sollte es sein, d
en
Atomdeal zu retten», sagte der Sprecher der iranischen
Atomorganisation, Behrus Kamalwandi, am Dienstag. Die EU sollte es
nicht zulassen, dass die neue US-Regierung über das Schicksal dieses
international anerkannten Abkommens bestimme und es torpediere, so
der Sprecher während des zweiten Tages des Iran-EU Treffens in der
Atomorganisation in Isfahan, Zentraliran. Das Abkomme diene der
ganzen Welt als Muster für eine Bewältigung internationaler Krisen,
sagte er laut Nachrichtenagentur IRNA. Ein Kollaps würde das
Vertrauen in internationale Abkommen zerstören und zu neuen
Konfrontationen führen.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...