Euro bewegt sich wenig

01.02.2019 07:26

Frankfurt/Main (dpa) - Der Euro hat sich am Freitag im frühen Handel
zunächst wenig von der Stelle bewegt. Am Morgen kostete die
Gemeinschaftswährung 1,1435 US-Dollar und damit in etwa so viel wie
am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs
am Donnerstag noch etwas höher auf 1,1488 Dollar festgesetzt.

Vor dem Wochenende rücken an den Märkten amerikanische
Konjunkturdaten in den Mittelpunkt. Zum einen wird die Regierung
ihren monatlichen Arbeitsmarktbericht veröffentlichen. Zum anderen
gibt das Institut ISM seinen stark beachteten Einkaufsmanagerindex
bekannt. Der Indikator weist einen hohen Gleichlauf mit der
wirtschaftlichen Aktivität auf. Gerade vor dem erst kürzlich
beschlossenen vorsichtigeren Kurs der US-Notenbank dürften die Zahlen
auf hohes Interesse stoßen.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: