Schicksalstag für Nord Stream? EU stimmt über Gasrichtlinie ab

08.02.2019 03:30

Brüssel (dpa) - Im Streit über das deutsch-russische
Gasleitungsprojekt Nord Stream 2 soll am Freitag (15.00 Uhr) eine
folgenreiche EU-Entscheidung fallen. Konkret geht es um eine Änderung
der EU-Gasrichtlinie, die es der EU-Kommission ermöglichen würde, das
Pipeline-Projekt deutlich strenger zu regulieren.

Ein Erfolg der Pläne hatte bis zuletzt als unwahrscheinlich gegolten.
Am Donnerstag kündigte Frankreich allerdings überraschend an, für das

Projekt stimmen zu wollen. Dies würde die Mehrheitsverhältnisse in
der EU aller Voraussicht nach entscheidend verändern und zu einer
Annahme der Richtlinienvorschläge führen.

Durch die 1200 Kilometer lange Leitung soll russisches Gas nach
Europa strömen, die Rohre in der Ostsee sind bereits zu einem Viertel
verlegt. Vor allem die USA, aber auch osteuropäische Staaten sehen
das Milliardenprojekt jedoch kritisch. Kritiker warnen auch vor einer
zu großen Abhängigkeit Europas von russischem Gas. Die Befürworter
bestreiten dies.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: