Umfrage: Rechtsruck bei Europawahl - CDU/CSU in Deutschland vorn

09.03.2019 00:01

Berlin (dpa) - Die Unions-Parteien CDU und CSU haben einer neuen
Umfrage zufolge gute Chancen, bei der Europawahl Ende Mai als
stärkste Kraft in Deutschland hervorzugehen. Nach der Befragung des
Insa-Instituts kommt die CDU/CSU auf 29 Prozent, SPD und Grüne liegen
mit 16 beziehungsweise 15 Prozent deutlich dahinter, wie die «Bild»
(Samstag) berichtet. Für die AfD würden sich 12 Prozent und für die
Linke 9 Prozent entscheiden. Von den kleinen Parteien könnten es die
Piratenpartei Deutschland (1 Prozent), die Freien Wähler (2,5
Prozent), die PARTEI (1,5 Prozent) und die Partei Mensch, Umwelt,
Tierschutz (1,5 Prozent) ins Europaparlament schaffen. Bei der
Europawahl gilt in Deutschland für Kleinstparteien keine
Sperrklausel.

Die Insa-Umfrage ist Teil einer Kooperation mit weiteren europäischen
Umfrageinstituten in insgesamt sechs Ländern. Demnach droht laut
«Bild» bei der Wahl vom 23. bis 26. Mai ein Rechtsruck. In drei der
sechs Länder seien rechte Parteien die stärkste Kraft. In Frankreich
sei es die Rechtspartei Rassemblement National von Marine Le Pen mit
23 Prozent, in Italien die Lega mit 33,4 Prozent und in Polen die
nationalkonservative Partei Recht und Gerechtigkeit PiS mit 42
Prozent. Die FPÖ in Österreich kommt demnach mit 24 Prozent auf den
dritten Platz. Insgesamt könnten Rechtsradikale die Zahl ihrer Sitze
Europaparlament demnach fast verdoppeln.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: