Katarina Barley will Steuerwettbewerb in Europa beenden

14.05.2019 18:25

Schwerin (dpa/mv) - Die Spitzenkandidatin der SPD für die Europawahl,
Katarina Barley, hat ein Ende des Steuerwettbewerbs in der EU
gefordert. «Wir brauchen endlich faire Steuern», sagte sie bei einem
Wahlkampfauftritt in Schwerin am Dienstag. Der «Wettbewerb nach
unten» müsse beendet werden. Aktuell habe Ungarn die niedrigsten
Steuern EU-weit. Sie seien noch niedriger als die in Irland, sagte
Barley bei der Kundgebung auf dem Marktplatz.

Barley rechnet am 26. Mai mit einer höheren Wahlbeteiligung als bei
vorangegangenen Europawahlen. «Wir spüren alle, dass sich etwas tut
in Europa, es steht mehr auf dem Spiel», sagte sie. Es gebe eine
Bedrohung durch Rechtspopulisten und Rechtsextremisten. Der Brexit
zeige den Menschen, dass jene, die die Zerstörung der EU fordern,
keine Konzepte hätten.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: