AfD und andere Rechtsparteien stellen neue Gruppe im EU-Parlament vor

12.06.2019 19:07

Brüssel (dpa) - Die AfD und andere rechte Parteien informieren am
Donnerstag (11.00 Uhr) über die Gründung ihrer neuen Fraktion im
Europaparlament. Neben dem AfD-Vorsitzenden Jörg Meuthen sollen unter
anderem auch Marine Le Pen vom französischen Rassemblement National,
Harald Vilimsky von der FPÖ in Österreich und Marco Zanni von der
italienischen Lega dabei sein.

Der italienische Innenminister und Lega-Chef Matteo Salvini hatte vor
der Europawahl Ende Mai angekündigt, ein breites europäisches Bündnis

nationalistischer, rechtspopulistischer und -extremer Parteien im
neuen Parlament schmieden zu wollen. Sein Ziel, die stärkste Fraktion
zu bilden, erreichte er allerdings bei weitem nicht. Die Gruppe
dürfte rund 70 der 751 Parlamentarier stellen und wäre damit nur die
fünftstärkste, bestenfalls viertstärkste Parteienfamilie.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: