Von der Leyen will europäische Klimaziele rechtlich festschreiben

08.11.2019 19:44

Berlin (dpa) - Die künftige EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der
Leyen will Europa bis 2050 klimaneutral machen und dies rechtlich
festschreiben. «Wir können und müssen es schaffen, dass Europa bis
2050 der erste klimaneutrale Kontinent wird», sagte sie am Freitag in
einer Europa-Rede vor der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin. Sie
kündigte an, das erste europäische Klimaschutzgesetz vorzulegen, «das

dieses politische Ziel in verbindliches Recht übersetzt».

Von der Leyen sagte, es stimme zwar, dass Europa nur für neun bis
zehn Prozent der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich
sei. «Aber Europa kann die Führung übernehmen, zum Beispiel bei
CO2-armen Technologien, es kann zeigen, dass Klima-Investitionen
gewinnbringend und nachhaltig sind.» Europa könne zeigen, wie durch
Strukturwandel neue Fertigkeiten und Arbeitsplätze entstünden. «Es
kann etwa am Beispiel der Kreislaufwirtschaft beweisen, dass beide
gewinnen können: die Gesellschaft und die Unternehmen.»



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: