EU kritisiert zwei Todesurteile in Weißrussland scharf

11.01.2020 10:20

Brüssel (dpa) - Zwei Todesurteile in Weißrussland sind auf scharfe
Kritik der Europäischen Kommission gestoßen. «Die Todesstrafe
verstößt gegen das unveräußerliche Recht auf Leben, wie es in der
universellen Menschenrechtserklärung festgelegt ist, und stellt eine
endgültige grausame, unmenschliche und entwürdigende Bestrafung dar»,

erklärte die Brüsseler Behörde am Samstag. Sie schrecke auch nicht
von Straftaten ab. Mit dem am Freitag gesprochenen Urteil gegen zwei
Brüder steige die Zahl der Menschen, die in Weißrussland auf ihre
Hinrichtung warteten, auf vier. Drei Todesurteile seien dort im
vergangenen Jahr gefällt worden, drei wurden vollstreckt.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: