EU-Kommission begrüßt Waffenruhe in Libyen

13.01.2020 13:34

Luxemburg (dpa) - EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat
die Feuerpause in Libyen begrüßt. «Es ist gut, dass es eine
Waffenruhe gibt», sagte sie am Montag in Luxemburg zur Initiative der
Türkei und Russlands. Von der Leyen betonte, dass auch die EU und
ihre Mitgliedstaaten viele Gespräche geführt hätten. «Es läuft ei
ne
Menge Diplomatie», sagte die Kommissionschefin. Auch sei eine
Feuerpause nur ein erster Schritt. Nötig sei ein langfristiger
Prozess der Aussöhnung unter Führung der Vereinten Nationen.

In Libyen tobt seit dem Sturz des Langzeitherrschers Muammar
al-Gaddafi 2011 ein Bürgerkrieg, in den sich zunehmend auch Akteure
von außen einmischen. So unterstützt die Türkei die international
anerkannte Regierung, Russland dagegen den abtrünnigen General
Chalifa Haftar. Die Konfliktparteien kamen am Montag in Moskau zu
Verhandlungen über eine mögliche Friedenskonferenz in Berlin
zusammen.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: