Hamburg hebt Quarantäne für EU-Rückkehrer auf - Fünf neue Infektion en

18.05.2020 17:27

Hamburg (dpa) - Rückkehrer aus zahlreichen europäischen Ländern nach

Hamburg müssen ab Dienstag nicht mehr für zwei Wochen in Quarantäne
gehen. Wie die Gesundheitsbehörde am Montag mitteilte, gilt das für
Reisende aus EU-Ländern sowie aus Island, Liechtenstein, Norwegen,
der Schweiz und Großbritannien. Die Verpflichtung trete allerdings
wieder in Kraft, wenn das Robert Koch-Institut mitteile, dass in dem
Bundesland innerhalb von sieben Tagen mehr als 50 Neuinfektionen pro
100 000 Einwohner festgestellt worden seien. Rückkehrer aus den
genannten Staaten, die sich bereits in Quarantäne befinden, können
ihr Haus am Dienstag wieder verlassen.

Erst am Mittwoch hatte das Hamburger Verwaltungsgericht entschieden,
dass die pauschale Quarantänepflicht für einen Schweden-Rückkehrer
rechtswidrig sei. Der Beschluss habe sich allerdings nicht gegen die
Verordnung an sich gerichtet, sondern sei nur auf den konkreten Fall
des Klägers bezogen, sagte ein Gerichtssprecher.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: