Macron kritisiert Grenzschließungen in Europa - «trauriges Bild»

18.05.2020 18:48

Paris (dpa) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat mit
deutlichen Worten komplette Grenzschließungen in Europa während der
Corona-Krise kritisiert. Dieses mit den europäsichen Partnern nicht
abgestimmte Verhalten habe ein «trauriges Bild unseres Europas»
ergeben, sagte Macron am Montag bei einer Pressekonferenz, bei der
Kanzlerin Angela Merkel in Berlin per Video zugeschaltet war.

«Das Virus kennt keine Grenzen», sagte der Staatschef. Beschränkungen

an der deutsch-französischen Grenze seien mit Berlin abgestimmt
gewesen. Frankreich habe gemeinsam mit Deutschland für eine strikte
Sperrungen der europäischen Außengrenzen plädiert - im Inneren
Europas sei das aber eine andere Sache, sagte der 42-Jährige.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: