Bulgarien öffnet Grenzen für EU-Bürger - Kitas wieder in Betrieb

22.05.2020 18:04

Sofia (dpa) - Bulgarien hat im Zuge einer weiteren Lockerung der
Corona-Einschränkungen seine Grenzen für Dienstreisende aus
EU-Staaten und dem Schengenraum geöffnet. Die am Freitag in Kraft
getretene Anordnung von Gesundheitsminister Kiril Ananiew gilt auch
für San Marino, Andorra, Monaco und den Vatikan. Demnach dürfen
Geschäftsleute, Diplomaten, Ärzte, humanitäre Helfer sowie Fernfa
hrer
aus den jeweiligen Ländern einreisen und müssen nicht in Quarantäne
.

Zudem begann in dem Balkanland unter Berücksichtigung von
Hygiene-Maßnahmen eine stufenweise Öffnung der seit zwei Monaten
geschlossenen Kindergärten und -krippen. Für einheimische Touristen
nahmen Hotels bereits ihren Betrieb wieder auf. Geöffnet wurden unter
anderem auch Fitnesszentren und Shoppingmalls sowie Freiluftlokale.
Mund-Nasen-Masken müssen aber in öffentlichen Gebäuden sowie in
Verkehrsmitteln und Kirchen weiter getragen werden. 

In Bulgarien wurden bislang 2372 Coronavirus-Infektionen registriert.
125 Menschen starben an den Folgen der Lungenerkrankung Covid-19.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: