EU will Raumfahrt-Start-Ups fördern

13.01.2021 15:08

Brüssel (dpa) - Um Innovation und Wachstum in der Raumfahrtindustrie
anzukurbeln, will die EU 300 Millionen Euro in kleinere und mittlere
Unternehmen investieren. Insgesamt sollen rund 50 Unternehmen
gefördert werden, wie die EU-Kommission und der Europäische
Investitionsfonds (EIF) am Mittwoch anlässlich der Europäischen
Weltraum-Konferenz in Brüssel ankündigten.

Der Fonds «Orbital Ventures» fördere Technologien, die sich unter
anderem mit Erdbeobachtung und Robotik befassten. Ein zweiter Fonds
namens «Primo Space» unterstütze europäische Raumfahrtunternehmen b
ei
der Vermarktung ihrer Produkte und Dienstleistungen.

Der EIF hofft, mit der Förderung weitere Investoren anzulocken. «Wenn
wir mehr privates Kapital für diesen Sektor gewinnen, können wir
gemeinsam neue Höhen erreichen», sagte Geschäftsführer Alain Godard
.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: