EU-Spitzen treffen türkischen Präsidenten Erdogan in Ankara

06.04.2021 13:38

Ankara (dpa) - EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und
Ratspräsident Charles Michel haben sich in Ankara mit dem türkischen
Präsidenten Recep Tayyip Erdogan getroffen. Man sei bereit, mit
Erdogan die Zukunft der Beziehungen zwischen der EU und der Türkei zu
besprechen, schrieb Michel am Mittwoch auf Twitter und teilte dazu
ein Foto mit dem türkischen Präsidenten. «Um eine konstruktivere
Agenda aufzubauen, ist eine dauerhafte Deeskalation erforderlich.

Hintergrund des Gesprächs mit Erdogan sind Beschlüsse des EU-Gipfels
vor eineinhalb Wochen. Die Staats- und Regierungschefs hatten sich
darauf verständigt, die Beziehungen zur Türkei schrittweise wieder
auszubauen. So beginnen unter anderem die Vorbereitungen für
Verhandlungen einer Ausweitung der Zollunion.

Mit den Beschlüssen soll der Türkei ein Anreiz gegeben werden,
konstruktiv nach einer Lösung von Konflikten mit Griechenland und
Zypern zu suchen, wie etwa im Streit um Erdgasvorkommen im östlichen
Mittelmeer. Die EU hatte der Türkei wegen des Konflikts im
vergangenen Dezember scharfe Sanktionen angedroht. Daraufhin beendete
das Land die umstrittenen Erdgaserkundungen und signalisierte
Gesprächsbereitschaft.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: