Barroso: Albanien könnte noch dieses Jahr Beitrittkandidat werden

17.09.2013 11:57

Brüssel (dpa) - Albanien könnte nach Ansicht von
EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso noch im Dezember dieses
Jahres ein offizieller EU-Beitrittskandidat werden. «Das liegt in
diesem Jahr in Reichweite. Aber das erfordert noch einige
Anstrengungen», sagte Barroso am Dienstag in Brüssel nach einem
Treffen mit dem neuen albanischen Regierungschef Edi Rama. Der
Sozialist Rama war Ende Juni gewählt worden.

Die Kommission werde im Oktober einen Bericht über die Bemühungen
Albaniens um Rechtstaatlichkeit sowie die Bekämpfung des
organisierten Verbrechens und der Korruption vorlegen. Albanien habe
schon «wichtige Schritte in die richtige Richtung» gemacht, sagte
Barroso. Doch seien alle Maßnahmen, die die neue Regierung jetzt
ergreife, «von kritischer Bedeutung für unsere Einschätzung». Übe
r
den Kandidatenstatus, dem später Beitrittsverhandlungen folgen,
entscheiden die Staats- und Regierungschefs der 28 EU-Staaten.

«Wir wissen, dass Albanien sich das verdienen muss», sagte Rama.
«Aber wir sind entschlossen, dass Sie auf der Grundlage von Taten und
nicht von Absichtserklärungen zu unseren Gunsten entscheiden werden.»
Sein Land werde «hart arbeiten, damit die Verhandlungen eröffnet
werden können, die uns neue Pflichten und Chancen bringen würden».



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: