Initiative «Neues Europäisches Bauhaus» - 85 Millionen für Projekte

15.09.2021 14:27

Brüssel (dpa) - Die Umwelt- und Kunst-Initiative «Neues Europäisches

Bauhaus» bekommt für die Jahre 2021 und 2022 rund 85 Millionen Euro
aus EU-Geldern für Projekte. Das geht aus einer am Mittwoch
veröffentlichten Mitteilung der EU-Kommission hervor. Das «Neue
Europäische Bauhaus» war unter anderem von EU-Kommissionspräsidentin

Ursula von der Leyen ins Leben gerufen worden. Es versteht sich als
«eine im Entstehen begriffene interdisziplinäre kreative Bewegung»
mit dem Ziel, ein nachhaltiges Leben in Europa und der Welt zu
ermöglichen.

Daran wird unter anderem durch Wettbewerbe, finanzielle Unterstützung
für Vorhaben und Vernetzung verschiedener Gruppen und Institutionen
gearbeitet. Wie nun bekannt wurde, soll künftig auch ein Labor Teil
der Initiative sein. Darin sollen etwa Lösungen und politische
Empfehlungen entwickelt werden. Das Labor soll sich unter anderem mit
möglichen Kriterien für ein «Neues Europäisches Bauhaus»-Gütesi
egel,
der Gestaltung innovativer Finanzierungsmechanismen und der Analyse
und Erprobung von Rechtsvorschriften beschäftigen.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: