Helsinki-Kommission berät in Lübeck über besseren Ostseeschutz

05.10.2021 15:33

Kiel (dpa) - Die sogenannte Helsinki-Kommission (Helcom) will am 19.
und 20. Oktober in Lübeck über einen besseren Schutz der Ostsee
beraten. Die Bekämpfung der Überdüngung bleibe Hauptaufgabe, sagte
Schleswig-Holsteins Umweltminister Jan Philipp Albrecht (Grüne) am
Dienstag in Kiel. Noch bis Mitte 2022 hat Deutschland den Vorsitz in
der Kommission. Bei dem Treffen der Minister der
Ostsee-Anrainerstaaten wird es auch um den Schutz der Artenvielfalt,
die Vermeidung von Müll, Unterwasserlärm und das Problem von
Weltkriegsmunition gehen. Ziel ist ein von allen neun
Mitgliedsstaaten und der EU getragener aktualisierter
Ostsee-Aktionsplan. Die Helsinki-Kommission zum Schutz der
Meeresumwelt des Ostseeraums ist eine zwischenstaatliche Kommission,
die für den Schutz der Meeresumwelt der Ostsee arbeitet.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: