Euro bei 15-monatigem Tiefstand

08.10.2021 07:30

Frankfurt/Main (dpa) - Der Euro hat sich am Freitag knapp über seinem
zur Wochenmitte markierten 15-Monatstief gehalten. Am Morgen kostete
die Gemeinschaftswährung 1,1550 US-Dollar und damit in etwa so viel
wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den
Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1562 Dollar festgesetzt.

Vor dem Wochenende richtet sich die Aufmerksamkeit an den
Finanzmärkten auf Arbeitsmarktdaten aus den USA. Es steht der
monatliche Arbeitsmarktbericht der Regierung an. Dem Bericht wird
hohe Bedeutung für die kurzfristige Geldpolitik der US-Notenbank Fed
zugesprochen. Die Fed will ihre milliardenschweren Wertpapierkäufe
bald zurückfahren und macht den konkreten Zeitpunkt vom Zustand des
Arbeitsmarkts abhängig.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: