Euro stabil knapp über 15-monatigem Tiefstand

11.10.2021 07:32

Frankfurt/Main (dpa) - Der Euro ist am Montag stabil in die neue
Handelswoche gestartet. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung
1,1575 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Freitagabend. Der
in der vergangenen Woche markierte 15-monatige Tiefstand von 1,1529
Dollar liegt nicht weit entfernt. Die Europäische Zentralbank (EZB)
hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1569 Dollar
festgesetzt.

Zum Wochenstart stehen nur wenige Konjunkturdaten auf dem Programm,
die am Devisenmarkt für Kursbewegung sorgen könnten. In der Eurozone
dürften allenfalls Produktionsdaten aus der italienischen Industrie
für Aufmerksamkeit sorgen. Allerdings äußern sich einige ranghohe
Notenbanker, darunter EZB-Chefökonom Philip Lane. Aus den USA werden
keine nennenswerten Wirtschaftszahlen erwartet.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: