Staatsbegräbnis für verstorbenen EU-Parlamentspräsidenten Sassoli

13.01.2022 17:30

Rom (dpa) - Italien nimmt an diesem Freitag mit einem Staatsbegräbnis
Abschied vom verstorbenen EU-Parlamentspräsidenten David Sassoli. Der
Sozialdemokrat war am Dienstag im Alter von 65 Jahren in einer Klinik
in der Stadt Aviano gestorben. Mittags ist eine Trauerfeier in Rom in
der Basilika Santa Maria degli Angeli e dei Martiri geplant. Für den
Gottesdienst reisen unter anderem EU-Ratspräsident Charles Michel und
EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen an. Aus Deutschland
wird Bundestagspräsidentin Bärbel Bas (SPD) erwartet.

Der Tod Sassolis sorgte für große Bestürzung in der europäischen
Politik. Viele würdigten den Politiker und Journalisten für seinen
Einsatz für die Europäische Union. Sassoli war schon länger krank und

wurde seit dem 26. Dezember in Italien behandelt. Am Donnerstag
nahmen viele Bürger und italienische Spitzenpolitiker, unter anderem
Regierungschef Mario Draghi, Abschied von ihm an seinem am
Kapitolinischen Hügel in Rom aufgebahrten Sarg.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: