Euro stabil bei 1,14 US-Dollar - China senkt Leitzins

17.01.2022 07:35

Frankfurt/Main (dpa) - Der Euro hat sich zu Wochenbeginn stabil an
der Marke von 1,14 US-Dollar gehalten. Am Montagmorgen kostete die
Gemeinschaftswährung 1,1415 Dollar und damit in etwa so viel wie am
Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den
Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1447 Dollar festgesetzt.

Der chinesische Yuan zeigte sich unterdessen wenig beeindruckt von
neuen Wachstumsdaten aus der Volksrepublik und einer Zinssenkung der
chinesischen Zentralbank. Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt
wuchs im Gesamtjahr 2021 zwar deutlich, verlor zum Jahresende hin
aber an Schwung. Die Notenbank des Landes reduzierte ihren
einjährigen Leitzins leicht um 0,1 Prozentpunkte auf 2,85 Prozent.
Gesenkt wurde auch der Zins für einwöchige Refinanzierungsgeschäfte
mit den Geschäftsbanken.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: