EU-Kommissar warnt vor Naivität Europas im Weltall

25.01.2022 14:59

Brüssel (dpa) - Europa muss seine Interessen im Weltall nach Ansicht
des zuständigen EU-Kommissars Thierry Breton entschieden verteidigen.
«Wir können nicht naiv sein», sagte er am Dienstag bei der
Europäischen Weltraumkonferenz in Brüssel. Europa sei eine
Weltraummacht. Es verfüge über das nötige Fachwissen, die
industriellen Kapazitäten und Firmen, um auf der globalen Bühne
mitzumischen. Der Weltraum sei ein strategischer Bereich, in dem die
Großmächte miteinander konkurrierten. Der jüngste russische
Raketenabwehrtest habe dies deutlich gemacht.

Die USA hatten Russland im November vorgeworfen, die Sicherheit von
Astronauten auf der Internationalen Raumstation ISS durch den Test
einer Anti-Satelliten-Rakete gefährdet zu haben. Von russischer Seite
hieß es damals, ein ausgedienter Satellit sei der ISS nahe gekommen.
Das Weltraumkommando der US-Streitkräfte hatte mitgeteilt, der Test
habe mehr als 1500 verfolgbare Trümmerteile in der erdnahen
Umlaufbahn produziert.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: