Euro knapp über Dollar-Parität

20.09.2022 07:29

Frankfurt/Main (dpa) - Der Euro hat am Dienstag im frühen Handel
etwas mehr als einen US-Dollar gekostet. Am Morgen notierte die
Gemeinschaftswährung bei 1,0025 Dollar und damit in etwa so hoch wie
am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs
am Montagnachmittag noch etwas tiefer auf 0,9990 Dollar festgesetzt.

Am Dienstag beginnt mit dem Zinsentscheid der schwedischen
Zentralbank ein Reigen an geldpolitischen Entscheidungen, die in
dieser Woche erwartet werden. Höhepunkt aus Sicht der Finanzmärkte
ist die Sitzung der US-Notenbank Federal Reserve, die am heutigen
Dienstag beginnt. Ergebnisse will die Fed am Mittwochabend mitteilen.
Es wird erwartet, dass die Währungshüter ihren Kampf gegen die sehr
hohe Inflation mit einer kräftigen Zinsanhebung fortsetzen.