Wieviel spart man beim Autokauf in Dänemark

Hohe Preisunterschiede in der Europäischen Union

Ich möchte mir in diesem Jahr einen Neuwagen kaufen. Stimmt es, dass ich bis zu 20 Prozent des Kaufpreises sparen kann, wenn ich das Auto in Dänemark kaufe?

Die Europäische Kommission betont mit Nachdruck das Recht jedes EU-Bürgers, an jedem Ort der Europäischen Union Neuwagen zu kaufen. Leider beachten die Kfz-Hersteller dieses europäische Bürgerrecht nicht immer. Auch beim Autokauf in Dänemark müssen Sie mit hinhaltendem Widerstand des Händlers rechnen. Bestehen Sie dann auf Ihrem Recht. Wenn gar nichts mehr geht, benachrichtigen Sie das Europäische Verbraucherzentrum in Kiel, das im Umgang mit entsprechenden Fällen gerade in Dänemark Erfahrung hat. Der Europäische Gerichtshof hat allerdings in letzter Zeit deutliche Zeichen mit seinen Urteilen und den damit verbundenen hohen Geldstrafen gesetzt, so dass es immer weniger Schierigkeiten gibt.

Ein Vergleich der Autopreise in den Mitgliedstaaten der EU lohnt sich: So kann es durchaus sein, dass für den gleichen Neuwagen in Dänemark wesentlich weniger verlangt wird als in Deutschland. Tatsächlich liegen die Autopreise in Österreich und Deutschland am höchsten. Selbst beim Kauf eines deutschen Autofabrikats können Sie durch den Kauf in Dänemark Geld sparen. Einen Überblick über die Preisunterschiede beim Neuwagenkauf innerhalb der Europäischen Union bietet die Europäischen Kommission. Der europäische Preisvergleich kann im Internet abgerufen werden.

Allerdings sollten Sie beim Vergleich auf die Ausstattung des Neuwagens achten. Ein Auto des gleichen Typs kann je nach Land durchaus unterschiedlich ausgestattet sein. So ist die in Deutschland vorgeschriebene Leuchtweiten-Regulierung der Scheinwerfer nicht unbedingt in jedem Neufahrzeug eingebaut und das Nachrüsten kann teuer werden. In jedem Fall müssen sie eine Ausnahmegenehmigung beim TÜV oder der Zulassungsstelle beantragen. Auch eine unterschiedliche Serienausstattung oder Motorisierung kann ungewollte Auswirkungen auf Ihre Versicherungsprämie oder die Kfz-Steuer haben.

Für die Fahrt mit dem Neuwagen bis zur dänisch-deutschen Grenze leiht Ihnen der Händler ein entsprechendes dänisches Nummernschild. Für die Weiterfahrt in Deutschland müssen Sie sich bei Ihrer Zulassungsstelle ein rotes Nummernschild besorgen. Um für das neue Auto den deutschen Kraftfahrzeugbrief zu erhalten, beantragen Sie zuvor eine "Unbedenklichkeitsbescheinigung" für den Neuwagen beim Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg. Damit wird sicher gestellt, dass weder Ihr Wagen noch Ihre Papiere eine "kriminelle Vergangenheit" haben. Die notwendigen Angaben, Hersteller des Fahrzeugs, Fahrzeugtyp, Fahrgestellnummer und Baujahr, sollten Sie vorab beim Verkäufer erfragen. Denn die Bearbeitung des Antrags kann mehrere Tage dauern und kostet rund 20,00 Mark.

Mit der Unbedenklichkeitsbescheinigung kann das Auto bei Ihrer Zulassungsstelle angemeldet werden. Sie erhalten Ihre deutschen Wagenpapiere und die notwendigen Unterlagen für das Kfz-Kennzeichen. Schließlich leitet die Zulassungsstelle Ihre Fahrzeugdaten an das Finanzamt weiter und Sie erhalten einen Steuerbescheid von Ihrem Finanzamt. Denn beim privaten Autokauf ist die Mehrwertsteuer nicht im Land des Autokaufs, sondern im Land der Zulassung fällig.

Weitere Informationen

Europäisches Verbraucherzentrum Deutschland 
Bahnhofsplatz 3
D-77694 Kehl
Tel. 07851 / 991 48 0
Fax 07851 / 991 48 11
E-Mail:  info@cec-zev.eu
Internet: www.evz.de



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...