Doppelte Staatsangehörigkeit für Polen und Zyprer möglich

Einbürgerung in Deutschland möglich

Stuttgart (dpa/lsw) - Polen und Zyprer können sich künftig in
Deutschland einbürgern lassen, ohne ihre Staatsbürgerschaft aufgeben
zu müssen. Möglich sei das auch für bestimmte Bürger aus den
Niederlanden und aus Slowenien, teilte das Innenministerium am Montag
in Stuttgart mit. Für Bürger zahlreicher anderer EU-Länder gilt diese
Regelung schon seit einer Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts
vom April 2004. Bedingung für die doppelte Staatsangehörigkeit ist,
dass auch Deutsche in dem jeweiligen Land diese Möglichkeit haben.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...