Brüssel will Steuerbefreiung in Gibraltar nur bis 2010 dulden

Bisher fester Jahressteuersatz zwischen 350 und 500 Euro

Brüssel will Steuerbefreiung in Gibraltar nur bis 2010 dulden =

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission will die Privilegien
steuerbefreiter Unternehmen in der britischen Kronkolonie Gibraltar
nur bis bis spätestens Ende 2010 dulden. Nach langen Verhandlungen
mit der britischen Regierung sei die Kommission zuversichtlich, dass
die Steuerregelungen abgeschafft werden, sagte der Sprecher von
EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes am Freitag in Brüssel.

Falls London nicht dem Brüsseler Wunsch innerhalb eines Monats
förmlich zustimmt, droht ein EU-Beihilfe-Prüfverfahren. Das Tauziehen
um Unternehmensteuern in der Kolonie im Süden Spaniens dauert schon
seit Jahren. Steuerbefreite Unternehmen zahlen in Gibraltar nur
einen festen Jahressteuersatz zwischen 350 und 500 Euro. Gibraltar
ist seit dem Jahr 1713 britisch.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...